Places to be 

Die "places to be", das sind die vielen Plätze im Stadtgebiet von Singen, an denen Jugendliche sich treffen können, um zu skaten, um Basketball zu spielen oder um einfach gemeinsam zu chillen. 

Für die Fotodokumentation, die aktuell an 18 öffentlichen Plätzen in Singen zu sehen ist, haben die Jugendlichen selbst die Kamera in die Hand genommen. 

Das Projekt ist eine Initiative der Kriminalprävention Singen und wird gefördert durch: